Natürlichkeiten: Eilandidylle

Eilandidylle

Advertisements

22 Kommentare zu “Natürlichkeiten: Eilandidylle

  1. Und jetzt die klassische Frage: Was nimmt man mit für ein Jahr Inselaufenthalt, wenn man allein ist. Strom gibt es, das ist vorausgesetzt. – Denke ja nicht, dass ich schon meinen Koffer gepackt habe.

    • Du hast noch nicht Deinen Koffer gepackt? Na, dann hat die Beantwortung der Frage ja noch Zeit! ;-) Und wenn es soweit ist, brauchst Du Badezeug, Hygieneartikel, etwas zum Lesen und Ruhebedarf. Mehr nicht. Klasse, wa?! ☺

        • „Cast Away“! Oh ja, ein wirklich toller Film. Trotz seiner teilweisen Längen fand ich ihn nicht eine Sekunde langweilig. Als sein Freund Wilson weggespült wurde … oh nein, oh nein …

          Einen solchen Inselaufenthalt wünsche ich Dir aber nun ganz und gar nicht, liebe CC! Ne, ne, ne, so nicht!

        • Ich war heute mal wieder bei der Jungzahnärztin – da bleibt nichts anderes als Sarkasmus mehr. Du kennst das doch – Selbstmitleid, bringt nichts, also neuer Versuch.

        • Ne, Selbstmitleid bringt gar nichts. Eher lohnt es sich, die Dinge soweit ad absurdum zu führen, dass man eigentlich nur noch darüber lachen kann. Manchmal klappt das echt prima! ☼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: